Die Hochebene

Die Hochebene Hohenlob

Schließen

Ein Auszug aus:
"Karl Valerius'
Kleiner Führer durch die Fünf Baronien„

Gratwacht

Die Gesamte Westliche steilklippe Hohenlobs ist durch die Festung Gratwacht geschützt. Ein Festung die in Größe und Bauart aus anderen Zeit zu stammen scheint. Tatsächlich gibt es in den Büchern keinen aufschluss darüber wann und wie dieses Kollossale Werk vollbracht wurde. Gutes Land liegt im Land gleich hinter der Festung und Plätz zum schlafen endlos viele Räume Vorratskammern und auch ställe fürs Vieh sind so zahlreiche vorhande das das ganze Land hier sicher wäre.

Nicht lange bevor die Fremden kamen, zehrte ein unheimlich starkes Feuer einen guten Teil der Grundmauern der Festung Gratwacht nieder. Als die Fremden nach Hohenlob kamen, abgesehen von Loringstadt plünderten und besetzten sie die Region ohne Mühe mit wenigen Männern und kümmerten sich auch auf lange Sicht nicht um die strategisch wichtige Stellung. Der Baron der Region, Adrian Hoch, soll ein wahrer Riese sein. Doch er befahl, als die Fremden kamen, allen die Waffen nieder zu legen und zog sich so sagt man, an einen unbekannten Ort zurück. Die großen, stark bevölkerten Dörfer Hohenlob's hatten es mit den Fremden nicht leicht. Doch so überlebten zumindest die meisten.

Die dreihundert Schritt breite Bresche die das Feuer verursacht hat wurde nur provisorisch durch einen Hölzerne Palisade geschlossen. Der Adel des Landes ist zu sehr mit sich selbst beschäftigt, als dem alten Bauwerk zu neuem glanz zu verhelfen. Doch die unverstellbare länge einer Festung der gesamten Westlichen grenze entlang gibt nun auch Obdachlosen und teilweise sogar Räubern schutz, weil die Festung für die Soldaten des Landes einfach zu groß ist.

Die Hochebene Hohenlob

Schließen

Ein Auszug aus:
"Karl Valerius'
Kleiner Führer durch die Fünf Baronien„

Steinfurt

Steinfurth ist die Heimat der Handwerker, der Künstler und der Administration. Neben vielen Kunstgalerien befinden sich hier mehr Schmiede, Tischler und sonstige Handwerker als sonst wo in ganz Hohenlob. Dort befindet sich auch der Turm der Mathematik, in dem nicht nur die algebraische Kunst unterrichtet wurde, sondern auch die Steuerschuld eines jeden Hohenlobers verzeichnet war.
Als die Barbaren aus dem Norden einfielen, brannte einer versehendlich das Archiv des Turmes nieder. Es war das erste und einzige Mal, dass die Bevölkerung der Baronien diesen Angreifern zujubelten.

Die Hochebene Hohenlob

Schließen

Ein Auszug aus:
"Karl Valerius'
Kleiner Führer durch die Fünf Baronien„

Loringstadt

Der Vogt von Loringstadt, Konstantin Brecht, erlangte bittere Berühmtheit durch seinen Trotz und offenen Verrat an dem Dekret der Baronin.
Als die Streitmacht der Barbaren anrückte, ließ er die Stadt verschanzen. Die Bäume ließ er im Umkreis von 300 Metern um die Stadtmauer niederholzen und -brennen, das gesamte Gebiet mit Fallen übersät, das Vieh in die Stadt getrieben und geschlachtet. Jede Glocke, jeder Beschlag, jeder Pflug wurde eingetrieben und zu Pfeilspitzen, Schwertern und Rüstungen geschmolzen. In den zwei Wochen vor der Belagerung starben hunderte Menschen unter seiner strengen, gar fanatischen Aufsicht an Hunger, Anstrengung oder durch Exekution, wenn sie zu fliehen versuchten. Die Kinder, Frauen und zu Gebrechliche, als dass sie kämpfen könnten, presste er in die Versorgungsdienste, zwangsrekrutierte passierende Händler und ihre Karawanen. So schaffte er es, mehr als ein Dutzend Regimenter aus Zwangsmilizen und Soldaten aufzustellen, sowie eine Kavallerie, die auf allem Ritt, was pferdeähnlich war und sich zureiten ließ.

Als der Kampf begann, ließ er den Bogenschützen die Köcher abnehmen, sodass sie die Pfeile in den Boden vor sich stecken mussten und nicht fliehen konnten. Er rüstete die jungen, starken und gewandten mit den bestmöglichen Waffen aus, während der Rest mit Knüppeln, mangelhaften Schwertern und nahezu schutzlos in die Schlacht geworfen wurden. Zwei Wochen hielt die Belagerung stand, ehe die Mauer durch ein Pulverfass an einem kritischen Segment explodierte. Blutige Kämpfe entfachten und dauerten weitere acht Tage an, in denen sich Brecht mit seiner 'Ritterschaft' in die Burg zurückzog und Brieftauben schickte, um Unterstützung zu erlangen. Es kam nur eine einzige Taube aus Hohenlob zurück, und das Pergament enthielt eine kurze wie endgültige Botschaft: „Nein“.
Als die Burg schließlich fiel, sollen seine letzten Worte auf dem Schafott ein Fluch auf die Baronin und jedem, der ihr folgen möge, gewesen sein.
Im Zuge der Belagerung wurden schätzungsweise Dreitausend Angreifer geschlagen, weitere Siebenhundert starben an dem Wasser der vergifteten Brunnen und dem verseuchten Fleisch in den Vorratskammern.

Die Zahl der Überlebenden Loringstädter bemaß sich auf etwa 30.

Die Hochebene Hohenlob

Schließen

Ein Auszug aus:
"Karl Valerius'
Kleiner Führer durch die Fünf Baronien„

Bärenbruch

Die Ansiedlung entstand aus einer Not heraus. Die wenigen Flüchtlinge Hohenlobs zogen Hoch in die Berge bis zum letzten bewohnten Ort. Den Minen von Bärenbruch. Hier wurden die schweren Verbrecher eingesperrt und nur im austausch gegen Kohle und Metall mit Nahrung versorgt. Es sollen Menschen in den Minen gelebt haben die von Geburt an nie das Tageslicht sehen konnten. Unter den Wachen war es bekannt, doch waren diese Kinder die in den Minen zur Welt kammen äußerst nützlich. Nur Sie kamen in die tiefsten und kleinsten stollen hinein.
Alles änderte sich als die Fremden kamen. Es waren die eingesperrten, die den Fremnden die Stirn bieten konnten und die Soldaten Hohenlobs sollen die befehle der Gefangenen ausgeführt haben als die Not am größten wurde. Da zogen sich alle samt in die Minen zurück um in der Nacht vom Hohen Turm aus hinab ins Tal vergeltung zu üben.

Bärenbruch hilt stand, es hilt stand bis zum ende des Krieges, sogar bis zum Ende der Besatzung durch die Fremden.

Wenn deine Verbrechen so groß waren, das der Tot eine zu einfache Strafe ist, der kam einst nach Bärenbruch.

Die Hochebene Hohenlob

Schließen

Ein Auszug aus:
"Karl Valerius'
Kleiner Führer durch die Fünf Baronien„

Winterberg

Über den Einsam hohen Berg ist lediglich zu berichten das dort der Schnee das Gesamte Jahr überdauern kann. Eine Mahnende Grenze. Beim Volk Hohenlobs ist das Wissen verbreitet das hinter der Grenze nur noch krages Land zu finden ist. Das niedere Volk glauben jedoch das der Schnee ein Schlafender Drache sei, den man besser nicht wecken sollte. Dies wird so sehr geglaubt, das kein Krämer Ausrüstung zum Klettern verkauft wenn man den Winterberg als Ziel verrät. Die Alchemisten Hohenlobs begehren jedoch so sehr den Schnee und mancherlei Pflanze und Mineral des Berges, das Sie immer hohe Summen für derlei dinge ausschreiben.

Von allerlei Gebräu

Ob aus einem Steinfurter Alchemielabor oder von den Naturverbundenen Elben findet ihr hier allerhand Gemisch. So manches davon hat eine unglaubliche Wirkung daher, Vorsicht! Die äußerst selten hervorgebrachten erzeugnisse können bei der einnahme erhebliche Nebenwirkungen mit sich bringen, ebenso wie gleich zu beginn bei der Herstellung. Die Tränke sind der übersicht halber in Kategorien eingeteilt, einst angelegt von Miegel werden heute noch immer weitere Tränke aus den alten Schriften entziffert. Zu beginn einer Kategorie werden zuerst die mehr oder weniger bekannten aufgezeigt, dann folgt das kaum vorstellbare. Seid gewarnt vor dem Herstellen und der Einnahme unbekannter Tränke!

Schließen

 

 

Trank: Kaltes Licht

Kategorie: Utilis (Allgemeines und Nützliches)

Wirkung:

Kaltes Licht ist eine Permanente Lichtquelle, die Leuchtkraft liegt zwischen dem Licht eines Glühwürmchens bis hin zum Lagerfeuer und passt nahzu in jede Tasche.

Wissenswertes:

Kaum eins dieser Licht Tränke wurden Perfekt hergestellt da es ein nahe zu unmögliches unterfangen ist. Es sollen heute noch Tränke geben die seit mehreren Hundert Jahren Licht spenden. Misslungene erzeugnisse Leuchten höchstens ein paar Tage, wenn es besser gelingt ein paar Monate, mit mehr können oder glück ein paar Jahre. Die Brenndauer hat nichts mit der Leuchtkraft zu tun, diese kann davon unabhänig gut oder schlecht ausfallen oder langsam abklingen.

Herstellung:

Die Herstellungs art ist sehr vielfältig, von Mineralischer grundlage über Flora aus Pilzen oder seltenden Leuchtenden Blüten bis hin zur Fauna aus Fischen oder Fliegenden Tieren mit ähnlichem Leuchtenkräften.

Schließen

Trank:

Kategorie: ( )

Wirkung:

Wissenswertes:

Herstellung:


Schließen

Trank:

Kategorie: ( )

Wirkung:

Wissenswertes:

Herstellung:


Schließen

Trank: Infinitum Geist

Kategorie: Praevisionis (Einblick in die Ewigkeit und des Seins)

Wirkung:

Der Trank beinhaltet eine leere Seele. Sobald der Trank in einen Körper fährt, (üblich durch trinken, selten direkt übers Blut) beginnt eine neue Seele die Sesshafte zu verteiben oder gänzlich auszumerzen. Während die nicht geborene Seele, die Seeshafte im Kampf berührt, öffnet sich dem Anwender alles Wissens ein jedes Lebewesen. Dies ist damit zu erklären das die ungeborene Seele noch mit allem Körperlichen und nicht Körperlichen Leben eng Verbunden ist, bis der Körper gänzlich Konttroliert wird. Ab dann besteht die neue Seele Autark im errungenen Körper.

Wissenswertes:

Die Einahme ohne Vorkehrungen führt im besten fall zum Verlust des Verstandes. Gelingt es der ungeborenen Seele die Sesshafte gänzlich auszumerzen erwacht ein unvollkommendes Wesen gefangen in einem Menschlichen Gefängnis. Sollte das Wesen den Körper als großen nutzen erfahren, dann wird die Natur selbst auf die Probe gestellt.

Herstellung:

Das wichtigste Reagenz ist ein Seelenteil der Welt selbst, nährere angaben fehlen hierbei leider. Ruhende Tränke die vor dem nutzen erst erweckt werden müssen, wurden getestet und haben unter anderem zum Wissen dieser Alchemiesammlung geführt. Der oder die Urheber sind noch gänzlich unbekannt.

Schließen

Trank: Traumseher Elixier

Kategorie: Praevisionis (Einblick in die Ewigkeit und des Seins)

Wirkung:

Durch die einnahme des Elixiers werden die nächsten Träume lebendig und vollkommen bewusst wahrgenommen. Alles was im Traum vorkommt entspricht einer wirklichkeit die bevorsteht.

Wissenswertes:

Wenige Tränke lassen den Träumenden mit dem bevorstehenden verschmelzen. So das das was Vorausgesehen wird die Gegenwart mit dem bevorstehnden durch eine Wechselwirkung verändert. Es handelt sich ausdrücklich nicht um Zeitreisen, sondern nur um eine bewusstseins erweiterung, ein bewusst sein das Wesen mit einem erweiterten bewusstsein wahrnehmen können.

Herstellung:

Die Herstellung ist keinem Menschen bekannt, sondern nur unter Zeitlosen Wesen wie den Elben und nur dem Elbenvolk ist es möglich ein Eixier herzustellen das die Wahrnehmung mit dem von andern verschmelzen lässt.

Schließen

Trank: Edricho

Kategorie: Ingenium (Veränderung des Wesens)

Wirkung:

Wer einen solchen Trank herstellt und zu sich nimmt, wird von seinem Willen befreit. So ist es möglich sich von einer Verliebtheit zu befreien oder seine Affinität im Grundwesen zu ändern. Sich einer Wesenheit zu verschreiben zu der keine Verbindung bestand und sich an eine Leidenschaft auf unbegrenzte Zeit zu binden.

Wissenswertes:

Viele verstehen diesen Trank als eine art Liebestrank, ein falsch verbreiteter Glaube. Grundsätzlich ist er auch als solcher einsetzbar, doch auch die Liebe zur Grausamkeit kann mit diesem Trank geweckt werden.

Herstellung:

Grundbestandteil soll die Zucht einer perfekten Orchidee vorausgehen. Diese darf ausschließlich mit dem, der den Trank herstellt, in Verbindung stehen um die Pflanze mit allen in Verbindung zu bringen was an Wirkung enstehen soll. Kein anderes Wesen oder Objekt darf in der Nähe sein, ebenso nicht gewesen sein oder in die Nähe kommen.

Schließen

Trank:

Kategorie: Ingenium (Veränderung des Wesens)

Wirkung:

Der nutzer erlangt unglaubliche Stärke ohne das sich die Muskeln des Körpers verändern. Seine Karft ist vergleichbar mit einem Katapult. Steine so groß wie ein Karren können hoch in die Luft gehoben und viele Meter weit geschleudert werden.

Wissenswertes:

Die neu gewonnene Karft hält wenige Minuten an, die Wirkung klingt zum Glück langsam aus. Gefährlich ist jedoch das der Anweder sich mit seiner eigenen Karft auch selbst leicht verletzten oder gar umbringen kann, da der Anweder noch genau so verwunbar ist wie ohne die Wirkung des Tranks.

Herstellung:

Die Herstellung ist unter den seltenen Tränken noch die leichteste. Benötigt werden seltene Pflanzen aus dem zentrum vom Stille Wald.

Schließen

Trank: Physicorum

Kategorie: Ingenium (Veränderung des Wesens)

Wirkung:

Der Körper passt sich einem Umstand mit Vollkommenheit an. Was eine Unverwüstlichkeit zu folge hat. Weder der Anwender noch der Umstand können einander irgendwelche auswirkungen haben. Denkbar wäre Feuer, Wasser, Es wäre nicht mehr möglich zu ertrinken, aber man könnte auch nicht mehr trinken und würde auf dauer verdursten. Man würde nicht mehr verbrennen aber der Körper würde keine Wärme mehr aufnehmen und mit der Zeit auskühlen.

Wissenswertes:

Dieses Meisterwerk wurde alleine von Menschen hervorgebracht und soll sogar bei Leblosen Objekten eine Wirkung haben, insofern sich das Objekt mit dem Trank auf sinnvolle weise verbinden lassen.

Herstellung:

Welchem Umstand man sich anpasst und Wirkungsdauer werden bei der Herstellung definiert. Die Wirkung endet abrubt, befindet sich der Anwender im Feuer, Wasser oder wird von Steine beworfen so kommen alle Auswirkungen augenblicklich zu trage. Man sollte also vorher genau festlegen wie lange die Wirkung anhalten soll.

Schließen

Trank:

Kategorie: ( )

Wirkung:

Wissenswertes:

Herstellung:


Schließen