Art - of - Larp
 
Menü>

Nebel des Krieges
Kalter Stahl I

Schleichend ziehen dicke Nebelschwaden durch Mirbach. Während der tatenkräftige Wieland alles in seiner Macht stehende versucht. Er sollte nicht ahnen, was sich ihm entgegen stellt.

Wer folgt seinem Ruf?

- Con Vorbereitung -
Wissen für NSC und SL

Der Grundgedanke

Ein Friedliches Dorfleben wird bespielt, jeder NSC kann und sollte eine einfache Rolle verkörpern wenn er nicht gerade eine Besondere NSC aufgabe hat. Vorrangig werden schlichte Rollen bevorzugt, Typisch für die Region sind Holzfäller und Bauern. Die Siedlung wurde erst vor einem Jahr errichtet, ausgelöst durch die Besatzung aus dem Norden. Die großen Siedlungen und Städte haben sich mit dem Fremden teils vermischt. Hier im Tal der Holzfäller möchte man noch an eigenen Traditionen festhalten.

Im laufe des Spieles

Die Dörfler (NSC) werden im laufe der Con immer Wahnsinniger. Während die Spieler damit beschäftigt sind untereinander herrauszufinden ob Sie sich gegenseitig trauen können.
Die Spieler Reisen in zwei Gruppen an. Die erste Gruppe sind jene Spieler die schon mehrmals an einer unserer Cons teil genommen haben. Die zweite Gruppe Spieler wird angeführt unter Balpehmor, ihrem Erzfeind. Er ist bekannt dafür das er jeden Bekehren möchte, für ihn und nur für ihn zu Kämpfen. Den Spielern steht die schwere aufgabe bevor sich nicht zu viele feinde zu machen. Da Sie nicht Ahnen das auch die Dorfbewohner im laufe der Con immer Aggressiver werden. Bis schließlich zum Ende der Con alle Dörfler in einer Schlachtreihe gegen die Spieler Formiert angreifen werden.

Was die Spieler eigentlich Wissen

Die Spieler gelauben aus zwei verschiedenen gründen Dort zu sein. Sie wollen Loka finden und möglichst gleich Töten. Auf diese ist eine Belohnung ausgesetzt. Der zweite Grund ist Wieland zu unterstützen, der Geschworen hat sich gegen Balphemor zu behaupten. Unter den Trümmern der alten Festung konnte Geschmolzene Gold geborgen werden. Hier versteckt im Walddorf der kleinen Mirbacher Siedlung versucht man dieses Geheim zu halten. Münzen zu Prägen und das viele Geld zu nutzen um sich zu Rüsten, Mirbach und die Restlichen Länder zu einem Krieg zu Rüsten oder zumindest um sich den einflüssen von Balphmor zu entziehen. Dieser hilft allen Ländern, doch der Preis ist mit Dämonischen einflüssen Leben zu müssen.

Der Ablauf - Etwas mehr Übersicht

• Freitag Abend
Die Spieler reisen in zwei Gruppen aus zwei verschiedene Richtungen an. Wielands Gruppe wird von Holzfällern gefährlich häufig angegriffen. Die Gruppe von Balphemor kommt kurz vor ankunft am Dorf helfen zur Unterstützung dazu.
• Die Spieler lernen das leben im Dorf kennen, knüpfen Kontakte und Planen gegen die Besatzer. Die Gruppe von Balphemor versucht auf Wielands leute einzugehen. Kontakte zu knüpfen, sich zu verbünden. Das Ziel gemeinsam Loka zu töten.
• Freitag Nacht
Wielands leute bekommen ein einmaliges Angebot für einen Traumseher Elixier, durch diesen können einige sehen das Balphemor tatsächlich nur versucht zu helfen. Das alles was er tat nur eine hilfe sein sollte. Dieses erkenntnis kommt erst mit dem Traum.

• Samstag
Der Wirt der Taverne führt ein Schwarzes Brett. Für die vielen anliegen der Dörfler, umd das Potenzial der durchreisenden zu nutzen.
Hexenverbrennung
Betrogen und Mord
Verlorene Hunde
Die Holzfäller
Wer will sich Töten lassen?
Die Spieler bekommen im laufe des Tages heraus, das Loka den Nebel bringt, den Geist Wörtlich Vernebelt und so mehr und mehr den Wahninns und sogar Krieg heraufbeschwört.

• Sonntag
Balphemor selbst erscheint, bietet mit würde aber unterwürfig seine hilfe an, ein Bündnis. Er bietet an gänzlich auf das wirken und erschaffen von Dämonen zu verzichten. Er erklärt alles, auch alles über die Geschichte Loka's, seiner Frau.